Syrien

 

 

 

Syrien - ein Land im Krieg

 

Seit 2011 tobt in Syrien ein blutiger Konflikt. Was als Aufstand aus der syrischen Bevölkerung begann, weitete sich bald zu einem Krieg nationaler und internationaler Akteure aus. Mittlerweile ist nur noch schwer feststellbar, wer an dem Blutvergießen beteiligt ist, wer wen unterstützt und wer welche Ziele verfolgt. Und immer noch ist da der Staatspräsident Assad, dem jedes Mittel recht zu sein scheint, seine Macht aufrechtzuerhalten. In einem Vortrag soll erläutert werden, wie es überhaupt zum "Arabischen Frühling" in Syrien kam, weiterhin werden Linien und Entwicklungen des Krieges sowie die Einmischung durch regionale und internationale Mächte dargestellt.