Afghanistan

 

 

Afghanistan – 40 Jahre nach der sowjetischen Intervention

 

Die Intervention der Sowjetunion in Afghanistan bildet eine schroffe Zäsur der Geschichte dieses Landes. Ein jahrelanger Krieg, der nicht zu gewinnen war, mündete in einen Bürgerkrieg zwischen den unterschiedlichen Kräften des Landes. Und dieser brachte schließlich als radikalste Gruppe die Taliban hervor, welche Afghanistan in einen islamistischen Staat umzuwandeln versuchten. Die wechselhafte und blutige Geschichte dieser 40 Jahre zeichnet unsere Referentin nach und versucht uns nahe zu bringen, wie gespalten und zerklüftet ein Land ist, welches inzwischen bei uns wieder als „sicher“ deklariert wird.